top of page

Ein erster Blick in´s Buch "Soulfood Worldwide"

Mein Koch- und Reisebuch ist draußen und ich möchte Euch ein paar Einblicke gewähren. Damit keiner die redensartliche "Katze im Sack" kaufen muss, könnt Ihr hier durch die Galerie sliden und erste Eindrücke gewinnen.



Design und Layout des Buchs wurde von der wunderbaren Nadine Bauer vom Studio Nice in Hamburg übernommen und was soll ich sagen, ich bin mehr als zufrieden.


Das Konzept

Dieses Buch soll keine bloße Aneinanderreihung von Rezepten darstellen, sondern zum kulturellen Austausch, dem Reisen und dem offenen Aufeinanderzugehen anregen. Für mich gibt es keine Praktik, die besser zwischen den Menschen vermittelt und uns eine andere Kultur leichter verstehen lässt als das (gemeinsame) Essen und Trinken. Fremde Menschen öffnen sich einem wie selbstverständlich, wenn es um ihre landestypischen oder gar regionalen Speisen geht.


Das Inhaltsverzeichnis

Einen Überblick über die verschiedenen Länderküchen bietet das Inhaltsverzeichnis in Form einer Weltkarte. Der Fokus liegt hier ganz klar auf dem asiatischen- bzw. südostasiatischen Raum, aber auch Jordanien, Georgien und Mexiko werden thematisiert und bilden abwechslungsreiche Alternativen. Ingesamt beinhaltet mein erstes Kochbuch 14 Länder, die ich in den letzten Jahren bereist habe und in denen ich kulinarische Erfahrungen in Form von Kochkursen und dem Kochen mit Einheimischen sammeln durfte.


Die Geschichten

Zu jedem Land und Rezept gibt es kurze Anekdoten in Form meiner persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse vor Ort, sowie interessante Fakten zum Reiseland und der lokalen Kulinarik. In diesem Punkt unterscheidet sich das Buch wohl von den meisten anderen Kochbüchern, da es kein reines Koch- sondern eben auch ein "Reisebuch" ist. Dadurch möchte ich Euch ein Gefühl für Land und Leute, kulturelle Eigenarten und lokale Besonderheiten geben - frei nach meinem Motto "Food is culture".

Die Rezepte

Bei den Rezepten handelt es sich um authentische Zubereitungsarten, die ich mir vor Ort durch Kochkurse, das Kochen mit Einheimischen und das Beobachten von Straßenköch*innen angeeignet und wieder zurück in Deutschland häufig nachgekocht habe. Da gerade im ländlichen Raum manche Zutaten nur schwer erhältlich sind, habe ich alternative Lebensmittel angegeben, durch deren Verwendung ein ähnlicher Geschmack erzeugt werden kann. Schreibt mir gerne eine Nachricht, falls Ihr bestimmte Zutaten nicht bekommt und ich helfe Euch gerne mit weiteren Alternativen. Zeitangaben findet ihr in diesem Buch keine. Es handelt sich um "Soulfood" und so dauert das Nachkochen zum Teil mehrere Stunden. Also nehmt Euch einen freien Sonntagnachmittag, entspannt Euch und genießt das Eintauchen in fremde Aromenwelten.


Die Fotos

Damit Ihr Euch beim Lesen und Nachkochen in die Stimmung des Reiselandes und damit in meine Stimmung vor Ort versetzen könnt, beinhaltet das Buch neben den Geschichten auch meine liebsten Reisefotografien von besonderen Momenten, Menschen und Landschaften. Sofern ich nicht selbst auf den Fotos zu sehen bin (in solchen Fällen wurde das Foto von meiner Freundin gemacht), habe ich alle im Buch abgedruckten Bilder selbst geschossen.



Du hast Interesse bekommen? Dann kontaktiere mich einfach per Mail oder Instagram.


Weitere Infos zum Buch findest Du hier!


Ich freue mich ungemein über jede Anfrage!







Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page